Wissenswertes

Was ist eigentlich ein Quad, ATV, oder UTV?

Im Folgenden findest du eine grobe Beschreibung der Fahrzeugkategorien Quad, ATV und UTV.

Das Quad ist ein Kraftfahrzeug für ein bis zwei Personen mit vier Rädern, häufig mit dicken Ballonreifen. In Deutschland werden diese Sport- und Freizeitfahrzeuge als Quad bezeichnet. In Amerika und Kanada gibt es keine Kategorie Quad, dort läuft alles unter dem Begriff ATV (All Terrain Vehicle)

Antrieb: Überwiegend 1 Zylinder Motoren von 50 ccm bis 700 ccm manuelle Schaltung und Kraftübertragung durch eine Kette. Natürlich gibt es auch einige Modelle mit 2 Zylindern Automatik und mit Kardanantrieb. Das Gewicht geht bis ca. 250kg.

Der „Golf“ unter den Quads ist die Suzuki LTZ400 mit 38Ps.

Quads sind mit einer starren Hinterachse ausgestattet, Ausnahmen gibt es aber auch hier. Polaris und Honda bieten beispielsweise Modelle mit Einzelradaufhängung an der Hinterachse an.

 

Das ATV (All Terrain Vehicle), Arbeitsfahrzeug für den Geländeeinsatz mit Allradantrieb unterscheidet sich vom Quad in Bauform, Gewicht und Antriebstechnik.

Antrieb: Hier werden 1 und 2 Zylinder Motoren gleichermaßen verwendet, bis derzeit 1000ccm und bis zu 90 PS. Allerdings sind die ATV grundsätzlich mit einem Automatik-Antrieb (CVT) ausgestattet und haben in den meisten Fällen Allrad- und Kardanantrieb.

Starrachse hinten gehört hier der Vergangenheit an, Einzelradaufhängung hat sich hier als aktuelles Antriebskonzept durchgesetzt. Das Gewicht: ab 250 – 450Kg.

ATV

Für die ATV gibt es eine Vielzahl von Anbaugeräten wie z.B. Schneeschieber, Mähwerke, Strassenkehranbau ect.

Als unabdingbares Zubehör für den ATV-Geländefahrer zählt eine Seilwinde. Wo man sich bei einem Quad noch mit körperlichem Einsatz aus einer misslichen Lage befreien kann, geht bei einem ATV auf Grund des hohen Fahrzeuggewichtes nichts in der Art.

UTV oder auch Side by Side

Im Grunde sind diese Fahrzeuge vergleichbar mit den ATV. Hier kommen 1 und 2 Zylinder Motoren mit vergleichbarem Hubraum zum Einsatz, Allradantrieb, CVT-Automatik. Sitzposition und Bedienung sind aber ähnlich denen eines PKW (Gas/Bremspedale, Lenkrad, Automatik-Wählhebel, Armaturenbrett). In der Regel sind UTV’s nicht mit Seiten- oder Heckfenstern ausgestattet. Durch den schützenden Überrollkäfig steigt der Sicherheitsaspekt jedoch immens und das Verletzungsrisiko reduziert sich bei einem Überschlag gravierend.

Can Am UTV

© can-am

 

Gefällt mir:
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com